Button für kleinere Schrift    Button für größere Schrift

Hilfebereich


Bitte klicken Sie auf einen Buchstaben. Es wird Ihnen eine Liste der verfügbaren Glossareinträge mit diesem Anfangsbuchstaben angezeigt.


Bei Eingabe eines Suchbegriffes werden alle Glossareinträge gelistet, in denen dieser Begriff (in der Überschrift oder im erklärenden Text) vorkommt.

Glossareinträge


Suchbegriff:


A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M

N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z | 


QEP

Qualität und Entwicklung in Praxen; siehe auch Menüpunkt "Qualitätsmanagement" der Deutschen Medizinerauskunft


Qualitätsberichte

Seit der Gesundheitsreform 2004 müssen die Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) jährlich einen Qualitätsbericht abliefern. Darin sollen sie aufführen, welche Maßnahmen sie ergriffen haben, um das Niveau der ambulanten Versorgung zu halten oder zu verbessern.
(Quelle:ZVK)


Qualitätsmanagement (QM)

„Qualität“ bedeutet „Beschaffenheit“, „Güte“ oder „Wert“, „Management“ kann man mit „Verwaltung“ übersetzen. Qualitätsmanagement meint also zunächst – ganz allgemein – das Verwalten, Leiten oder Regeln einer bestimmten Güte oder Beschaffenheit. Einen ausführlichen Beitrag zum Thema finden Sie auf der Deutschen Medizinerauskunft.


Qualitätssicherung

Unter dem Begriff Qualitätssicherung versteht man im Zusammenhang mit der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) konkrete Maßnahmen, die eine gute Qualität der medizinischen Versorgung gewährleisten sollen. Dabei geht es vor allem darum, Ärzte, Krankenhäuser und andere Leistungserbringer zur Transparenz zu verpflichten, um Vergleichbarkeit herzustellen und damit die Voraussetzung für einen Wettbewerb um Qualität zu schaffen.

Folgende Instrumente der Qualitätssicherung werden eingesetzt:

* Setzung von Mindestanforderungen
* Einsetzung von Prüfungsinstanzen
* Schaffung von Prüfungsroutinen.

(Quelle:ZVK)


Qualitätszirkel

Qualitätszirkel gehören zu den Fortbildungsmöglichkeiten der Ärzte. In ihnen treffen sich Mediziner unterschiedlicher Fachrichtungen, um über aktuelle Behandlungsfälle und zum Teil auch über neue Fachliteratur zu diskutieren.
(Quelle:ZVK)